Willkommen in den Minebench.de-Minecraftforen.

Projekt für alle: Die Vernetzung der Welt

Elyryn » Fr 31. Jan 2014, 17:33#1

So, dann stell ich mal vor, woran ich gerade sitze:

Nachdem einige Leute bemerkt haben, dass meine Stadt diesmal sehr weit ab vom Spawn liegt und sie deshalb z.b. mit einem Pferd von mir nicht so gut nach Hause finden, habe ich mich an ein altes Projekt erinnert, das ich auf der alten Map durchgezogen habe. Dort habe ich von meinem Dorf aus einen mehrere Kilometer langen Tunnel gegraben, durch den man mit einem Pferd bis kurz vor den Spawn reiten konnte. Tunnel ist aber langweilig, da bekommt man nichts von der Umgebung mit. Deshalb gibt es diesmal einen oberirdischen Weg.

Ich bemühe mich dabei, möglichst wenig in die Landschaft einzugreifen. Klar, es gibt Brücken über Flüsse und Tunnel durch bergiges Gebiet, aber der Weg bleibt nicht immer schnurgerade und auf einer Höhe, sondern es gibt Kurven, wo er beispielsweise einem Baum oder Eisblock ausweicht bzw. er steigt und fällt an Hängen. (Auf den Ice Plains durch die er momentan führt ist halt nicht allzu viel, dem man ausweichen müsste ;) )

Bisher geht der Weg von meiner noch unfertigen Stadt im Westen (-6800 / 2700) zwei Kilometer weit nach Osten (bis -4800 / 2600). Leider bisher nur durch verschiedenste Schneegebiete. Ich mache ihn gemütliche 3 Blöcke breit, das finde ich für Wege, Brücken und Tunnel eigentlich am angenehmsten.

Als Material verwende ich in erster Linie Cobblehalbstufen. Cobble deshalb, weil er günstig ist (schließlich ist das ganze Ding nicht gesichert, da bin ich mit Materialien wie Glowstone usw. immer vorsichtig, vor allem, wenn ichs nicht täglich ablaufe) und Halbstufen, weil der Schnee darauf nicht liegenbleibt. Sobald ich andere Biome erreiche, werde ich vermutlich auch den Baustil und die Materialien des Weges etwas ändern, so dass sie dort hineinpassen.

Ich habe schon einigen, von denen ich gesehen habe, dass sie in der Nähe des Weges wohnen, angeboten, dass sie wenn sie möchten ihr Haus/Dorf/Stadt/Gebiet ebenfalls an das "Straßennetz" anbinden können, so dass es vielleicht später wirklich ein Netz, und nicht nur eine einzelne Linie auf der Map wird. Mein Ziel ist eigentlich, dass man irgendwann über solche Wege über die Map spazieren kann und so immer wieder auf Gebäude trifft, die man sonst nie sehen würde. Deshalb hier auch die Aufforderung:

Wenn ihr in der Nähe des Weges wohnt und wollt, dann baut euch eine Abzweigung zu euch hin. Vielleicht finden sich ja auch für andere Himmelsrichtungen und Gebiete fleißige Straßenbauer?
Momentan inaktiv... ich hab keine Lust mehr, mich zu ärgern, sobald ich on geh.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Elyryn » Fr 31. Jan 2014, 17:36#2

Noch eine kleine Ergänzung: Den Weg im Boden zu versenken, wie es z.b. auf dem Bild mit den Eisfeldern zu sehen ist, habe ich gelassen, ich setze die Halbstufen inzwischen so, dass sie "ebenerdig" sind. Müss dadurch zwar 1,5 km noch mal aufräumen, aber das werde ich wohl eher dann zum Ende hin tun.
Momentan inaktiv... ich hab keine Lust mehr, mich zu ärgern, sobald ich on geh.

Mediens » Fr 31. Jan 2014, 20:25#3

finde ich ein tolle idee. das mit den materialen halte ich auch für in ordnung. wenn sich ein teamler über diese cobble wege beschwert, dann sag ihm einfach er darf sie gerne sichern :D ;)

Davo » Fr 31. Jan 2014, 20:30#4

geile Sache Ely :) unterstütze ich voll und ganz :)
Bild
Davo Stammspieler

nocturncat » Fr 31. Jan 2014, 20:38#5

spitzen idee...bin ich voll dafür udn wenn ihr hilfe braucht sagt bescheid
nocturncat Stammspieler

Outburst » Fr 31. Jan 2014, 20:40#6

Brauchst du Cobbel oder ähnliches?
Hätte noch so ne Doppelkiste Davon im Kaufhaus stehen und meine Automatischen öfen sind mittlerweile kalt gelaufen, also ist auch stein mein Problem...
"Wir sehen uns ja sowieso jeden Tag im Teamspeak" ~ Jani

Jabba » Fr 31. Jan 2014, 20:43#7

Klasse Idee.
Find es sehr geil, dass du die Wege dem jeweiligen Biom anpassen willst :)
Nett, dass du meine Signatur liest.
Tschüüüüß

Elyryn » Fr 31. Jan 2014, 20:59#8

Ich finds schön dass das so toll aufgenommen wird ;) Danke euch

Mediens hat geschrieben:finde ich ein tolle idee. das mit den materialen halte ich auch für in ordnung. wenn sich ein teamler über diese cobble wege beschwert, dann sag ihm einfach er darf sie gerne sichern :D ;)


Hat mir tikiti auch schon angeboten ^^
Der Plan ist aber, dass jeder der möchte sich selbstständig auch an die Wege anschließen kann, heißt es dürfte wirklich nur der Weg gesichert sein. Und bei den ständigen Kurven darin stelle ich mir das sehr aufwändig vor..

Outburst hat sich soeben bereiterklärt, dasselbe aus dem Norden zu machen :P bzw von -5600/-9100 in Richtung steigender Z-Koordinate bis zu mir rüber. Wenn also jemand von dort in der Nähe oder auf dem Weg liegt und mit verbunden werden möchte, meldet euch bei ihm ;)
Momentan inaktiv... ich hab keine Lust mehr, mich zu ärgern, sobald ich on geh.

Phoenix616 » Fr 31. Jan 2014, 23:12#9

Ich war mal so frei und hab das als wichtiges Thema angepinnt. Ich halte das Projekt für eine geniale Idee und so finden sich hoffentlich noch mehr Mitwirker und vllt. auch Spender ;)

Tipp: Verwende "normale" Rohstoffe wie Cobble und Holz, dann griefen das auch nur die wirklichen Idioten weg... und die kann man dann schneller bannen ;D
Schau auch mal hier vorbei:
Moep.tv | YouTube | Mastodon | Twitch
Bild
Phoenix616 Owner

Outburst » Fr 31. Jan 2014, 23:32#10

#idiotenfalle :D
Ich hab es ungefähr 100 Meter weit geschafft, bis mir meine ganzen Minecraftabstürze auf ddn zeiger gegangen sind.
Ich würde ausserdem alle paar Kilometer eine Art Raststättte machen, wo man Geschwindigkeitstränke etc kaufen/aus dispensern nehmen kann einrichten, damit ungeduldige Resende bissel schneller sind :D
Weil Beacons alle (bin mir da nicht sicher) 50 Meter (oder so) ist zu aufwändig :|
"Wir sehen uns ja sowieso jeden Tag im Teamspeak" ~ Jani

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common Crawl [Bot] und 13 Gäste