Willkommen in den Minebench.de-Minecraftforen.

Mittelaltrliche Stadt.

• Seite 1 von 1

Jabba » Fr 5. Dez 2014, 15:58#1

Hallo.
Ich werde eine mittelalterliche Stadt bauen.

Was ich alles bauen werde:

->Mittelalterliches Rathaus.
->Bauernhof mit öffentlichen Farmen.
->Natürlich Grundstücke. (FOR FREE! :geek:
->Pferdestall mit Platz um Züchten
->Bibliothek
->Marktplatz mit Shops von mir und anderen Usern
->Marktplatz mit Villagern zum Handeln.
->Verschiedene Läden zum Sachen kaufen (Florist, Schmiede, Mühle mit Bäckerei uvm...)

Falls ihr Vorschläge habt, was ich noch bauen kann, schreibt es hier bitte rein.

Peace Out :!:
Nett, dass du meine Signatur liest.
Tschüüüüß

Mondfelsen » Fr 5. Dez 2014, 16:39#2

Im Mittelalter gab es auch noch einige öffentliche Plätze (Meist im Zentrum des Marktplatzes, wo einerseits Hinrichtungen stattfanden, also eine Art Galgen und andererseits auch Ketzer angeprangert worden sind, also einen Pranger.

Achso pass bei dem Pferdestall fürs Züchten und Bauernhof natürlich auf, dass du nicht über die 20 Tiergrenze kommst.

Des weiteren waren die Leute schon sehr gläubig, daher wäre eine Kirche nicht verkehrt und zum Thema Bibliothek wäre noch zu sagen, dass es keine wirklichen Bibliotheken für die Öffentlichkeit gab, wie wir sie heute kennen. Dies lag meines Wissens nach in der Obhut eines Klosters/Kirche. Also wäre es auch nicht verkehrt ergänzend zur Kirche oder anstatt einer Kirche ein Kloster zu bauen, wo du deine Bibliothek integrierst.

So dann vllt noch eine Art Försterei, also iwo ein kleiner Trampelpfad der zu ner Holzhütte in den Wald führt.

Bergbausiedlungen sind natürlich auch sehr beliebt.

Zu guter letzt dürfen dir Gasthöfe/Schenken/Wirsthäuser nicht fehlen.



Ich hoffe ich konnte dir weitere Einblicke/Ideen für dein Mittelalterdorf geben.


Viel Spaß bei der kreativen Gestaltung.
"It has been said that something as
Small as the flutter of a butterfly’s wing
Can ultimately cause a typhoon
Halfway around the world."

Chaos theory

blueCUBE64 » Fr 5. Dez 2014, 17:59#3

Mondfelsen hat geschrieben:Im Mittelalter gab es auch noch einige öffentliche Plätze (Meist im Zentrum des Marktplatzes, wo einerseits Hinrichtungen stattfanden, also eine Art Galgen und andererseits auch Ketzer angeprangert worden sind, also einen Pranger.

Achso pass bei dem Pferdestall fürs Züchten und Bauernhof natürlich auf, dass du nicht über die 20 Tiergrenze kommst.

Des weiteren waren die Leute schon sehr gläubig, daher wäre eine Kirche nicht verkehrt und zum Thema Bibliothek wäre noch zu sagen, dass es keine wirklichen Bibliotheken für die Öffentlichkeit gab, wie wir sie heute kennen. Dies lag meines Wissens nach in der Obhut eines Klosters/Kirche. Also wäre es auch nicht verkehrt ergänzend zur Kirche oder anstatt einer Kirche ein Kloster zu bauen, wo du deine Bibliothek integrierst.

So dann vllt noch eine Art Försterei, also iwo ein kleiner Trampelpfad der zu ner Holzhütte in den Wald führt.

Bergbausiedlungen sind natürlich auch sehr beliebt.

Zu guter letzt dürfen dir Gasthöfe/Schenken/Wirsthäuser nicht fehlen.



Ich hoffe ich konnte dir weitere Einblicke/Ideen für dein Mittelalterdorf geben.


Viel Spaß bei der kreativen Gestaltung.


Jap, die Bibliothek (von dem Wort Bibel was griechisch biblos für Buch steht) war in der Obhut der Geistigen und Weisen, die meist lateinische Texte studierten.

Das einfache Volk im Mittelalter war sehr gläubig und sehr aktiv. Sie kannten keine Schule wie wir heute, sie mussten schon früh von kindesalter im Haushalt mitarbeiten oder arbeit suchen. Lesen, Schreiben und Rechnen war früher mehr den gebildeten Adel und Geistigen vorgehalten, der normale Bauer konnte nicht lesen oder schreiben. Später kamen die Bürger hinzu, die schon gebildeter waren als die Bauern der vorzeit.

Du kannst dir es überlegen, wann es spielen soll, um 1200 war mehr der Adel und die Geistigen mit Bücher vertraut als das einfache Volk. Erst um 1500 ändert es sich.
Zuletzt geändert von blueCUBE64 am Sa 6. Dez 2014, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.

Jabba » Fr 5. Dez 2014, 19:28#4

Danke euch beiden :)
Nett, dass du meine Signatur liest.
Tschüüüüß

ma291166ry » So 7. Dez 2014, 08:51#5

ich weiß jetzt nicht ob das schon genannt wurde -denn ich warzufauelmir das andere durchzulesen- aber in einer mittelalterlichen stadt war immer eine kirche

masterlars » So 7. Dez 2014, 10:30#6

Kirche bzw. Kloster wurde genannt ;)

Mit einem Bergbaudorf würde ich mich persönlich extremst anfreunden, weil ich gerne in ner Mine bin, solange mir keine Monster iwas machen :D

Man könnte evtl. noch ein Lager bauen oder so.
Bild

masterlars » So 7. Dez 2014, 15:35#7

Mir ist nochmal was eingefallen:

Ich fänds cool, wenn User iwelche aufgaben in der Stadt übernehmen würden.

Also Farmer, Miner oder Grundstück verkäufer oder so :D


Lg,
Uhr
Bild

ma291166ry » Mi 10. Dez 2014, 18:26#8

alos ich würde den grundstückmarkler übernehmen ^^ (wenns nocht nicht genannt wurde hier weitere ideen: Bäcker,
metzger, Schmelzer/schmied,Henkerhäuschen am rande der stadt und Pferdehändler)

und mondfelsen die leute hatt man aus gläubischen gründen auserhalb der stadt hingerichtet da man nicht den tot in seiner nähe haben wollte.

auserdem sagte unser lehrer das es auserhalb der stadt eine art kankenhauseim gab wo kranke mit tötlichen und ansteckenden karankheiten hingebracht wurden um in 'Ruhe' zu sterben (ich glaube er das es die erste biowaffen herrstellungsstation war weil sich die krankheiten natürlich auch mit anderen vermehrt haben um noch gefärlicher zu werden.)

PS: ich glaube es hies siechenhäuser oder so
• Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common Crawl [Bot] und 29 Gäste