Willkommen in den Minebench.de-Minecraftforen.

Villager Mall...sollte man sie schließen?

Sollte die Villagermall geschlossen werden

Umfrage endete am So 31. Dez 2017, 17:02

Ja
11
39%
Nein
16
57%
Ich nutze sie nicht
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 28

sonnenhold » So 10. Dez 2017, 15:30#1

Hallo Minebench,

wie ihr in der Themenüberschrift bereits erkennt, möchte ich die Mall in diesem Beitrag ansprechen.

Für viele alte Hasen und neue Spieler ist die Mall sicherlich eine tolle Sache um schnell an die Items zu gelangen, die man fürs tägliche Minecraften so braucht. Sie zerstört dadurch allerdings die Herrausforderung selber etwas zu tun, wie zum Beispiel Villager zu züchten oder Level zu farmen etc.

Ich selber habe die Mall bisher noch nicht genutzt und werde dies auch in Zukunft nicht tun. Und ich finde auch das sie einfach nicht auf den Server passt da sie das Konzept von Kaufhaus und Metro völlig zerstört. Jedenfalls was das verkaufen von verzauberten Gegenständen betrifft.

Warum sollte ich mir den einen Shop eröffnen, in dem ich verzauberte Bücher oder Rüstungen verkaufe, wenn ich sowieso weiß, dass die guten verzauberten Sachen alle für ein bisschen Zombiefleisch, Kohle und Emeralds in der Mall zu bekommen sind.

Den Spielern auf Minebench wird es generell sehr einfach gemacht über die Runden zu kommen. Sei es mit der Farmwelt, in der man Rohstoffe wie Eis, Schnee, Mycell und vieles mehr sehr einfach farmen kann oder mit dem XP-Mopfarm Netzwerk von Deanno.

In anderen Beiträgen wird dazu aufgerufen Verbesserungsvorschläge zu machen, wie man den Server wieder in bessere Bahnen lenken kann und das implementierte Shopsystem wieder attraktiver zu machen.

An erster Stelle steht da für mich, dass man die Villager Mall nicht mehr zugänglich machen sollte. Dies wird dazu führen, dass Verzauberte Gegenstände wieder schwerer zu ergattern sind, die Spieler wieder mehr miteinander Handeln, sich die Preise wieder erholen und ggf. der ein oder andere Spieler sogar selber versucht gute Villager zu züchten.

Denn letztendlich ist es ja momentan so, dass ein verzaubertes Buch mit Mending momentan mit 150 Bench gehandelt wird. Soll heißen ich geb 150 Bench umgerechnet 7,5 Dias aus damit ich nie wieder einen Diamant brauche um mir eine neue Spitzhacke zu craften. Von Büchern wie Glück oder Behutsamkeit möchte ich hier garnicht anfangen, weil die eh niemand mehr kauft.

Wenn ihr das auch so seht oder auch anders, freue ich mich eure Meinung zu diesem Thema zu hören.

mfg Sonne
sonnenhold Spender

Wolfsbluete » So 10. Dez 2017, 16:06#2

Moin,
dich scheint die Mall ja sehr zu beschäftigen. Ich persönlich finde allerdings nicht das man sie schließen sollte.. aus eigentlich recht einfachen Gründen:
1)Die Mall war irgendwie schon ein Gemeinschaftsprojekt das durch Apop ins Leben gerufen wurde. Wenn man sich allein die Dankes-Tafel ansieht. Es wurde viel gespendet, viel geholfen aber auch eine Menge gekauft.
2) Man hat dort quasi immer jemanden angetroffen und auch heute noch sieht man dort immer mal jemanden.
3) Die Villager wurden ja auch nicht mit einem Abrakadabra und 'nem freundlichen Teamler beschafft.. Apop hat sich eine menge Mühe gemacht die Villager zu züchten, freizuschalten und zu sortieren.
4) Wer kein Bedürfnis hat die Mall zu nutzen oder selbst Villager züchten möchte der kann dies doch weiterhin tun.
5) Einige werden, sofern die Mall geschlossen wird, wieder gute Villager züchten und sie Freunden bzw ihren Clan zu Verfügung stellen.
6) Es wäre auch, wie ich finde, extrem Respektlos Apop gegenüber. Er hat sich viel Mühe gemacht allein das Gebäude zu designen und zu bauen. Von der Arbeit mit den Villagern mal ganz abgesehen.

Man hilft sich auf dem Server.. Es ist kein Knallharter Handel wenn es um die "normalen" Items geht. Viel wird einfach verschenkt um sich gegenseitig unter die Arme zu greifen. Wer trotz allem gerne Handelt findet immer noch einen angebrachten Preis.

Zum Punkt "Mending": Es ist nicht so als würde ich mir nur einmal ne Mending Hacke machen müssen und mit dieser ewig auskommen. Ich mein es passieren mal immer kleine "Unfälle" die im Tode enden. Es kann sein das man mal nicht aufpasst und zack weg ist sie. Ich zum Beispiel hab mir mit dem Wissen das ich recht tollpatschig bin fast ne Doppelkiste an den Teilen besorgt. (Und ja, auch mit privaten Villagern!)

Zum Punkt "Farmwelt": Es hat ja einen Grund warum es sie gibt. Andernfalls würde die Welt komplett zerpflückt werden. Wo wäre das noch schön? Es dient vor allem doch der Landschaftserhaltung.

Und findest du nicht.. Das Veränderung auch dazu gehört? Klar ich bin kein besonders alter Spieler.. "erst" seit Sommer 2014 dabei.. aber trotzdem hab ich auch ein paar Veränderungen mitbekommen und kann damit leben. Veränderung gehört dazu! Es ist doch klar das ein Server mit einer Community die sich nun mal auch verändert.. mit einem Team das sich ändert.. und vor allem mit Minecraft selbst, welches so viel ändert... Nicht für immer so bleibt wie 2012?

mfg Wolfi
Wolfsbluete Stammspieler

sonnenhold » So 10. Dez 2017, 16:48#3

Hallo Wolfsblüte, danke für deine Antwort. Ich versuche es wieder so knapp wie möglich zu machen.

zu 1. natürlich ist es gut Gebäude an denen viele Leute gebaut haben, bestehen zu lassen. Gerade schon aus dem Grund, dass man sich ja auch gerne daran erinnern möchte. Allerdings ist es ja auch so, dass Apop soviel wie ich bis jetzt mitbekommen habe, nicht mehr aktiv ist und die Mall auf der alten Map gebaut wurden ist.
Ich habe damals auch mit mehreren Spielern an vielen Projekten gebaut und dort zum teil auch sehr gute Villager gezüchtet. Da komm ich heute auch nicht mehr dran. Ich kann den Ort zwar noch besuchen, dennoch kann ich dort nix mehr mit den Villagern anfangen. Und das war auch nur eine Map zurück, wenn ich mich nicht irre. Also könnte man es ja hier so machen, dass die Mall zugänglich bleibt als andenken an Apop, allerdings den Handel mit Villagern auschaltet.

zu 2. das liegt nur daran, dass man dort alles quasi geschenkt bekommt. geh doch dort mal hin, wenn man dort nix mehr bekommt, dann triffst Du sicherlich auch niemanden an.

zu 3. das schätze ich, dass sich Apop soviel Mühe gegeben hat, aber warum sollten dann alle anderen Spieler obwohl er nicht mehr spielt davon immer noch Provitieren und somit zum nix tun ermutigt werden und dadurch auch die Metro und das Kaufhaus, wo auch viele Leute dran gebaut haben in Mittleidenschaft gezogen werden. Es ist doch nichts schlimmes, wenn sich Spieler dann wieder Villager züchten, dann würde ich das sicherlich auch in Betracht ziehen. Das hat in meinen Augen sogar den positiven Effekt, dass Spieler sich vielleicht dazu wieder motivieren könnten.

zu 4. schließt sich an Punkt 4 an. So müssten die Spieler die davon Provitieren möchen gute Villager zu haben auch was dafür tun.

zu 5. das muss ja der Anreiz sein.

zu 6. Das geht mir auch so, mit der bereits angesprochenden Stadt auf der letzten Map


Und es ist mir auch klar, dass man sich untereinander Hilft, allerdings ist das ja kein Helfen mehr, weil Apop im ersten moment nicht mehr da ist und zweitens sind es auch keine Normalen Items. Alles was etwas wert ist in Freebuild Minecraft und verzaubert ist ob mit oder ohne Wirtschaft wird da praktisch rund um die Uhr verschenkt.

Momentan ist es schwieriger einen Stack Fleisch oder Leder zu bekommen als einen Diahacke mit Reparatur. Und das kann es ja eigentlich nicht sein.

Mit der Farmwelt geh ich voll mit, dass ist ne gute sache die dem Server gut tut, da er schön bleibt, aber die Mall...ich weiß nicht.
sonnenhold Spender

Lubjan-Mauzi » So 10. Dez 2017, 17:03#4

Das dieses Thema eh im Umfragen Bereich ist, war ich mal so frei und hab eine Umfrage hinzugefügt.
Phoe irgendwann 2013 hat geschrieben:Bild
Lubjan-Mauzi Admin

sonnenhold » So 10. Dez 2017, 17:16#5

Danke Mauzi
sonnenhold Spender

sonnenhold » So 10. Dez 2017, 20:05#6

Huhu ich nochmal :)

Ich möchte noch mal auf die bereits angesprochene "Veränderung" kommen. Sicherlich ist es gut, dass sich in gut 8 Acht Jahren in den es Minecraft jetzt gibt, oder wie lange auch immer, etwas verändert hat. Es sind neue Blöcke dazu gekommen, es gibt neue Verzauberungen es gibt neue Blumen usw. und sofort. Allerdings hat ja die Villager Mall nix mit Veränderung zu tun. Sie macht das Spiel einfach nur einfacher und weniger interessant.

Wolfsblüte, Du hattest den erbauer Apop ja auch erwähnt. Das er die große Leistung eine Villagermall zu bauen erbracht hat. Leider ist er wie es aussieht nun nicht mehr aktiv, weil ihm das Spiel vielleicht nix neues mehr geboten hat. Und vielleicht wäre er nicht mal so lange geblieben um die Mall zu bauen, wenn es bereits eine gegeben hätte. Und auch andere Spieler die vielleicht die verblüffende Idee haben eine Villagermall zu bauen, werden dies auf Minebench sicherlich nicht mehr tun. Darüber sollte man vielleicht auch nachdenken.

Das ist in etwa wie, ich kaufe mir ein Spiel und nur weil andere das vor mir bereits gespielt haben, fange ich gleich im letzten Level an. Wenn ich dann alles habe an upgrades und nix mehr zu erreichen habe, dann such ich mir halt nen neues Spiel.

Des weitern gibt es ja auch einen Spruch, den gibt es schon sehr lange und der wird auch immer bestehen bleiben meiner Meinung nach...und zwar...never change a winning team. Der Server lief "damals" 2014 richtig gut besser als andere Server, die heute keine Villager Mall haben. Und das hat sich über die Jahre leider geändert. Server die früher wesentlich kleiner und unbekannter waren, übertreffen die Spielerzahlen von Minebench heute locker. Gutes Beispiel hierfür ist, dass es als ich vor gut 3 Wochen angefangen hatte, nicht mal mehr Spleef am Spawn gab. Das wurde von mir auch angesprochen, dann wieder eingeführt und die Leute sind auf jeden fall darauf angesprungen.

Und gerade wo Minebench doch die Metro, das Kaufhaus, den Servershop und hundere Spielershops hat, ist die Mall einfach nicht hilfreich. Wie gehabt, wenn ich als neuer Spieler auf den Server komme und mir denke, oar jetzt farm ich aber level und verzauber richtig coole Rüsi und verkaufe die dann in meinem eigenen Shop im Kaufhaus, werden sicherlich leicht enttäuscht sein, oder sich garnicht erst die Mühe machen einen Shop zu eröffnen. Man sieht es sehr schön, am heutigen Kaufhaus. Da gibt es vielleicht 7 Shops die gekauft wurden und der Rest steht leer.

das wollte ich dazu nur nochmal sagen jedenfalls...mfg Sonne
sonnenhold Spender

Godzillakilla19 » So 10. Dez 2017, 21:56#7

Hallo zusammen

Bin sonnenholds Meinung das diese Mall Sinnfrei ist und den Markt der verzauberten Bücher zerstört. Das A- Team hat früher auch mit viel Arbeit villager gezüchtet um an die Bücher zu kommen und das ein oder andere zu verkaufen.
Shops lohnen sich auch nicht mehr Metro ja mal ne Kiste aufmachen für nen Shop. Nen laden jetzt kaufen so wie früher und den man ausbaut lohnt sich nimmer in meinen Augen weil viele ne Preis Vorstellung haben was unklar ist der eine will für Sachen was nicht viel wert ist mehr wie für Dias und Sachen die viel mehr wert sind nicht geben?!?!

Meine Meinung zur Mall schafft sie ab um Spieler die sich die Arbeit machen zu belohnen.

LG God
Willkommen wir sind die Stars des Osten

pabloelescobar » So 10. Dez 2017, 22:10#8

erstmal hau ab Gorilla was hast du hier zu suchen... -))) kuck du deine Lindenstraße und ab ins Bett

zu der Sache mit der halle... gibt es eigentlich auch eine Sache die dich hier nicht stört?

nur weil du dein Mist nicht mehr verkauft bekommst sollen jetzt alle anderen aufhören die Sachen zu nutzen die es eben nunmal in Minecraft gibt ;) Du kannst doch weiter auf stufe 30 verzaubern wird bestimmt kaum ein stören...

wenn dich ab morgen die farbe von der erde stört sollen wir die bestimmt auch sofort änder... so ein Geheule...

Besser so ne halle als wenn jeder 2te wieder anfängt sich nen haufen Dorfbewohner zu halten und sich dann dadurch auch sein zeug holt erklär mir da mal nen unterschied ?

sonnenhold » So 10. Dez 2017, 22:50#9

Der unterschied, wie Gorilla gut erkannt hat, ist das man sich die Mühe machen muss die Villager zu züchten.
Um die so zu züchten wie sie in der Mall stehen, da gehen normal Wochen Monate vorbei. Viele Spieler haben dazu sicherlich nicht die Geduld. Und das würde den Spielern zu gute kommen, die sich die Mühe machen.

Ist doch absolut sinnfrei, wenn man auf nen Multiplayerserver kommt und das teuerste und hilfreichste Item letztendlich für 50 Geldeinheiten hinterher geworfen bekommt. Dann kannste nach dem Tutorial auch gleich nen Anfängerkit mit Diahacke Glück, Mending, Effi und Haltbarkeit vergeben.

Und wie gehabt es wurden überall Shops an öffentlichen Stellen erbaut, weil es den Leuten anscheinend Spaß gemacht hat zu handeln. Darum gibt es ja das System mit den Bench und mit den Spielershops.

Und was das halten von zu vielen Villagern angeht, da gibt es ja auch regeln, die in der Mall sicherlich nicht eingehalten wurden sind.

Die Regeln kennst Du ja sicherlich auch gut, sind die gleichen wie für Tiere ;)
sonnenhold Spender

sonnenhold » So 10. Dez 2017, 23:18#10

Eine Sache noch,

wenn Du denkst Handel ist nicht wichtig für einen Multiplayerserver in der Form wie Minebench einer ist bzw.
war(mit einer Währung und Shopsystem) und das mach ich sowieso nicht, dann ist es doch nicht schlimm, wenn die Mall nicht mehr so genutzt werden kann.

Letzendlich wird jeder nur belohnt fürs nix tun durch die Mall und die Spieler die wirklich viel Zeit damit verbringen Gegenstände herzustellen die für andere wichtig sind, werden dadurch ausgebremst.
sonnenhold Spender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron